Gerne kombinieren wir Ihre Tansania-Safari mit Nationalparks auf kenianischem Staatsgebiet. Eine große Safari-Runde kann in Nairobi beginnen und über die Massai Mara am Viktoriasee entlang bis in die Serengeti führen. Ein Grenzübertritt innerhalb des Ökosystems Serengeti – Maasai Mara ist nur den Tieren gestattet.

Auch eine südgehende Kombinationsreise mit Start in Nairobi über den Amboseli NP, Tsavo West NP und schließlich via Taveta Border nach Tansania hinein (nach Belieben bis zum Ngorongoro oder sogar bis in die Serengeti oder in die südlichen Nationalparks) ist äusserst reizvoll für alle, die eine umfassende Ostafrikareise im Sinn haben und den Kilimandscharo aus allen Himmelsrichtungen bewundern möchten.

Bitte um Beachtung
Bei einer Kombination der Länder Kenia und Tansania fallen pro Land jeweils 50 USD pro Person Visagebühren an, eine Gelbfieberimpfung* ist vorgeschrieben und an der Grenze werden Fahrer und Auto gewechselt.

*alternativ genügt auch eine ärztliche Bescheinigung in englischer Sprache, dass die Impfung aus gesundheitlichen Gründen nicht verabreicht werden kann.

Für reine Kenia-Reisen ohne Tansania-Kombination sind wir nicht der ideale Ansprechpartner. Das liegt nicht zuletzt daran, dass wir die Badehotels am Diani-Strand viel zu selten buchen, denn wir haben ja Sansibar!