Geplante Gruppenreise abgesagt? Urlaub beim Arbeitgeber schon eingereicht? Auf der Suche nach Alternativen? Auf der Suche nach einer Fernreise, die trotz der aktuellen Lage sicher ist?

So ging es mir im August. Eine geplante Gruppenreise konnte leider nicht durchgeführt werden und auf der Suche nach Alternativen bin ich in den sozialen Medien auf Abenteuer Tansania und die Berichte von Maren Brenneke gestoßen. Erfreut über die großartigen Erfahrungen von ihr und ihren Mitreisenden habe ich mich bei Abenteuer Tansania gemeldet und innerhalb von einer Woche war alles schnell und unkompliziert organisiert. Aktuelle Änderungen an Bestimmungen von Gepäck bis Coronatest wurden einfach und schnell abgeklärt und per Mail und Whatsapp informiert.

Die Anreise mit Ethiopian Airlines verlief ohne Probleme und wir wurden herzlichst in Tansania empfangen. Bereits der Flug und die Ankunft in Tansania haben mir gezeigt, dass die Schutzmaßnahmen hier meist besser gelebt werden als zu Hause. Sei es das konsequente Tragen von Masken im Flugzeug und am Flughafen oder das selbstverständliche Waschen und Desinfizieren der Hände im Flughafengebäude und Hotel.

Wir durften wundervolle Tage in einem atemberaubenden Land verbringen. Unglaubliche Tierbeobachtungen, wundervolle Landschaften und liebevolle Begegnungen mit den Menschen vor Ort. Die Abwesenheit von beinahe jeglichen Touristen bescherte uns unglaubliche Safarimomente fern abseits des üblichen Gedränges.

So schön die Erlebnisse ohne (Massen) Tourismus war, so traurig stimmte uns auch das Schicksal der vielen Guides, Fahrer, Lodge-Angestellten und sonstig fleißig involvierten Helfern, die dieses Jahr ohne Arbeit auskommen müssen.

Ich bin froh, die Chance genutzt zu haben und mit Abenteuer Tansania auch in dieser schwierigen Zeit eine tolle Reise gemacht zu haben. Zu keinem Zeitpunkt der Reise habe ich mich unsicher gefühlt. Alle erdenkbaren Schutzmaßnahmen wurden ergriffen und konsequent eingehalten. Ja ich wage zu sagen, ich habe mich wesentlich sicherer gefühlt als hier bei uns – dies trotz brüllenden Löwen und heulenden Hyänen des Nachts um das Camp.

Vielen Dank an Abenteuer Tansania & Maren für die wunderschöne Erfahrung! Und natürlich einem herzlichsten Danke auch an unsere Fahrer Amini und Wilson, sowie Corina und ihr Team vor Ort!

Philipp Renggli Maren’s Choice – Serengeti-Tierwanderung-Special 2021Original Maasai Lodge