zum Merkzettel hinzufügen

Das Camp liegt mitten im Tarangire Nationalpark, westlich der Silale-Sümpfe und östlich des Tarangire-Flusses, in einer Gegend, die jedes Jahr von Juli bis Dezember riesige Herden von Gnus, Zebras, Büffeln und Elefanten anzieht.

Das Camp verfügt über acht Luxus-Zelte, wunderschön ausgestattet mit lokal hergestellten Holzmöbeln und dekoriert mit Blumen und afrikanischen Stoffen. Jedes Zelt hat seine eigene Warmwasser- Dusche und Toilette. Das Camp ist eines der besten Bush-Camps in Tansania, ideal um ohne übertriebenen Luxus ganz nah an der Natur zu sein.

In der Lounge oder im Bücherei-Zelt können Sie es sich gemütlich machen und ihre Sundowner vor dem offenen Kamin mit Blick auf das Ngorongoro-Hochland genießen.

Wanderungen

Geführte Wanderungen sind die Spezialität des Camps, und obwohl man normalerweise sehr dicht an die großen Säugetiere wie Elefanten, Giraffen, Büffel und Löwen herankommt, sind diese Safaris sehr sicher, denn sie werden von einem erfahrenen Naturkundler des Camps sowie einem bewaffneten Park-Ranger begleitet. Wander-Safaris können kombiniert werden mit Campieren im Busch, in den entferntesten Ecken des Parks.

Versuchen Sie auch die längeren, drei bis fünf Tage dauernden Wander-Safaris nach Osten in das Massai-Land in der Zeit (Dezember bis Februar), in der das Wild sich auf die Wanderung in Gebiete außerhalb der theoretischen Parkgrenzen begibt. Sie können dabei auch die Einheimischen und ihren Umgang mit der Natur zu verstehen lernen.