zum Merkzettel hinzufügen

Diese Lodge befindet sich an der Grenze zum Serengeti Nationalpark, in der Ngorongoro Conservation Area und ist ein guter Platz zum Übernachten, um die große Wanderung der Gnus und Zebras zwischen Dezember und März  zu beobachten, wenn die Tiere sich hier versammeln um ihre Fohlen zur Welt zu bringen.

Die Lodge liegt unter riesigen Akazien und oberhalb des Lake Ndutu. Professionelle Fotografen und Filmemacher nutzen die Lodge seit rund vierzig Jahren als Ausgangspunkt für ihre Expeditionen.

Unterkunft

Die Lodge besteht aus 34 aus Stein gebauten Cottages, die sich an das zentrale Gebäude mit Lounge, Essraum und offener Bar anschließen. Jedes Zimmer hat einen Baderaum und seine eigene Veranda. Vier Räume haben King-Size Betten und es gibt auch vier Familien-Suiten, die bis zu vier Besucher aufnehmen können. Alle anderen Räume haben zwei Einzelbetten. Sämtliche Zimmer liegen zu ebener Erde und können auch per Rollstuhl befahren werden.

Mahlzeiten

Die Lodge bietet Hausmannskost mit guter Qualität. Das Gemüse stammt zumeist von Farmern aus der Gegend. Das Abendessen ist ein herzhaftes 4-Gänge-Menü und wird von 18.30 Uhr bis 21 Uhr serviert. Eine vegetarische Alternative wird ebenso immer angeboten.

Elektrizität

Der Generator läuft von (etwa) sechs Uhr morgens bis 13 Uhr und dann wieder von 18 Uhr bis 23.30 Uhr. Die Spannung beträgt 220 Volt und die Steckosen entsprechen dem englischen Standard (dreipolig). Alle Räume haben elektrisches Licht, es gibt aber auch Taschenlampen und Kerzen in den Räumen für die Zeit, in der der Generator nachts abgeschaltet ist.

Sicherheit

Es gibt keine Zäune um die Ndutu Safari Lodge herum und so wandern Wildtiere bei Tag und Nacht auf dem Gelände herum. Gäste werden daher gebeten, zu ihrer eigenen Sicherheit in der Dunkelheit nicht alleine draußen herumzulaufen.