„Gibst du einem Hungernden einen Fisch, so wird er einen Tag lang satt. Aber lehrst du ihn fischen, hat er Nahrung für sein ganzes Leben.“ Unter diesem Leitspruch ist der Verein „Kinder in Tansania e.V.“ tätig, den wir Ihnen gerne kurz vorstellen und gleichzeitig wärmstens empfehlen möchten.

Kinderarmut – noch immer die bittere Realität
Allen Natur- und Kulturschönheiten zum Trotz: Tansania zählt noch immer zu einem der ärmsten Länder der Erde. Im weltweiten Länderranking nach Bruttoinlandsprodukt belegte Tansania im Jahre 2016 den Platz 167 – noch hinter Ländern wie Burkina Faso oder Sierra Leone. Hauptbetroffene der oft extremen Armut sind, wie so oft, vor allem die Kinder.

Kinder in Tansania e.V. – effektive Hilfe vor Ort
Dieser Problematik widmet sich der in Hannover ansässige Verein „Kinder in Tansania e.V.“ In Karatu, im Norden des Landes zwischen Ngorongoro-Krater und Lake Manyara gelegen, betreibt der Verein eine Kindertagesstätte sowie ein Pflegefamilienhaus. Hier erhalten Kinder, die normalerweise auf der Straße leben müssten, zwei warme Mahlzeiten pro Tag sowie medizinische Fürsorge und können unter ihres gleichen spielen und lernen. Die Angestellten vor Ort sind allesamt Einheimische, die durch Ihren Verdienst wiederum ihre Familien ernähren können.

Umfangreiche Informationen rund um den Verein, dessen aktuelle Projekte sowie die Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung in Form von Spenden oder Patenschaften finden Sie auf der Webseite des Vereins.

Gerne unterstützen wir „Kinder in Tansania e.V.“ in Form von Sachspenden. Sollten Sie bereits Pate eines Kindes sein, sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner für eine persönliche Begegnung mit Ihrem Patenkind im Rahmen eines Tansaniaurlaubs.