Zum ersten Mal in Tansania? Das wichtigste auf einen Blick.
Für ausführlichere Informationen beachten Sie bitte auch unsere FAQs.

Anreise
Für eine Safari in Tansanias Norden fliegt man am besten nach Kilimandscharo International (JRO). Alternativ auch nach Dar Es Salaam (DAR) oder Nairobi (NBO), von wo aus wir Anschlussflüge für Sie buchen können.

Apotheke
Ihr Safari-Fahrzeug verfügt über einen Erste-Hilfe-Kasten, aber es macht Sinn eine Reiseapotheke folgenden Inhalts mitzuführen: Mittel gegen Kopfschmerz, Antiallergikum, Immodium akut, Aspirin Complex, Mückensalbe, Schmerzgel, z.B. Voltaren und ein Malaria-Mittel, Prophylaxe oder als Stand-By.

Ausrüstung
Nützlich auf Safari sind eine Stirnlampe, ein Fernglas, kleine Packungen mit Lotion zum Hände waschen für unterwegs, ein dreipoliger, englischer Adapter, ein Mehrfachstecker, Adapter zum Laden von Handys am Zigarettenanzünder des Safari-Fahrzeugs, Lippenbalsam, Sonnenschutzmittel, eine Kopfbedeckung, eine Sonnenbrille und für Fotografen zusätzlich ein Kirschkernkissen (siehe auch bei „Film und Foto“).

Badeschuhe
Die Strände von Sansibar sind von Riffen umgeben. Insbesondere dann, wenn Sie bei Ebbe durchs seichte Wasser spazieren möchten, sind Badeschuhe nützlich.

Bananen, rote
Auf dem Weg zum Ngorongoro-Krater passieren Sie den Ort Mto wa Mbu. Hier können Sie am Straßenrand rote Bananen erwerben. Sie sind sehr lecker und wachsen nur hier!

Charity
Wenn Sie unterwegs etwas verschenken oder sich unabhängig von einer Reisebuchung sozial engagieren möchten, sprechen Sie uns gerne an. Es gibt zahlreiche Wege und es ist ein schmaler Grat zwischen einer gut gemeinten Idee und falschem Handeln. Generell gilt: Geben Sie bitte niemals Geld ohne Gegenleistung.
Ausrangierte Trolleys kleiner bis mittlerer Größe, die noch einen Flug überstehen, dürfen Sie uns gerne bringen. Wir nutzen sie zum Transport von Geschenken (z.B. Fahrradhelme für Kinder – die sind in Tansania nicht erhältlich) für die Familien unserer Safari-Guides. Auch ausrangierte, aber noch funktionstüchtige Smartphones sind willkommen.

Einkaufen
Für Einkäufe am Straßenrand und auf Sansibar benötigen Sie die lokale Währung, den Tansanischen Schilling.

Elektrizität
Die Stromspannung beträgt üblicherweise 230 Volt, Spannungsschwankungen kommen vor. Moderne Smartphones und Laptops sind serienmäßig mit Überspannungsschutz ausgestattet. Für die Steckdosen wird ein dreipoliger, englischer Adapter benötigt. Generell kann es jederzeit zu Stromausfällen kommen, daher gilt: Laden Sie Ihre elektrischen Gerätschaften auf, wann immer Sie Gelegenheit dazu haben und nehmen Sie am besten von zu Hause eine Powerbank mit.

Film und Foto
Sie kommen in Tansania sehr nah an die Tiere heran, wirklich Spaß macht das Fotografieren aber erst mit einem Zoom ab 200 mm und gutem Weitwinkel. Die meisten Bilder auf dieser Seite sind mit dem Canon Reise-Zoom 18-250 entstanden. Das Umstecken von Objektiven unterwegs ist umständlich und beachten Sie auch den Staub in weiten Landesteilen während der Trockenzeit.
Sie können das Tele-Objektiv oben am Safari-Fahrzeug auflegen, jedoch wackelt das ganze Auto, wenn Mitreisende sich rühren. Simpler Trick: Legen Sie ein Kirschkernkissen unter das Objektiv. Kleiner Aufwand, große Wirkung!

Flying Doctors
In unseren Reisen ist immer eine Flying Doctors Versicherung inkludiert – im Notfall sind erste Hilfe vor Ort und Rettungsflüge damit abgedeckt. Sie erhalten die Police während des Safari-Briefings am Ankunftstag.

Gelbfieber
Den Nachweis einer Gelbfieberimpfung benötigen Sie nur dann, wenn Sie aus einem Gelbfieber-Infektionsgebiet einreisen oder, bei Transit (z.B. Addis Abeba), der Transitaufenthalt 12 Stunden übersteigt. Für die Einreise nach Sansibar aus Tansania Festland kommend wird keine Gelbfieber-Impfung verlangt, auch wenn es im Netz auf vielen Seiten so nachzulesen ist. Es ist falsch. Definitiv. (Stand 23. Oktober 2017, bitte siehe auch hier)

Geld
Sie benötigen eine Mischung aus US Dollar und Tansanischen Schilling. Letztere erhält man nach Landung in Kilimandscharo in der Wechselstube am Flughafen oder am Bankomaten am Flughafen mit EC Karte und Geheimzahl. In den Lodges auf dem Festland ist man mehr oder weniger auf Dollar eingestellt. Getränkerechnungen mit Kreditkarte zu zahlen ist umständlich und abhängig von der Stromversorgung, was die morgendliche Abreise verzögern kann. Auf Sansibar zahlt man in der lokalen Währung und in den größeren Strandhotels sind Kreditkartenzahlungen üblich.

Gepäck
Bitte wählen Sie weiche Taschen oder Trolleys, keine Hartschalenkoffer, weil diese weder im Safari-Fahrzeug noch im Safari-Flugzeug gut verstaut werden können. Während der Rundreise müssten diese Koffer auf dem Dach transportiert werden was bedeutet, dass die Luke nicht zu öffnen wäre. Im Safari-Flugzeug kann es möglicherweise gar nicht mitgenommen werden.
Wählen Sie möglichst staubdichte und strapazierfähige Taschen.

Gesundheit
Es gibt sehr gute Krankenhäuser in Moshi, Arsuha und Karatu. Kleineren Weh Weh‘chen kann man aus dem Weg gehen, indem man einfache Regeln beherzigt: Zum Zähneputzen Wasser aus Flaschen verwenden, wir stellen Ihnen jeden Tag zwei Liter zur Verfügung. Wer einen nervösen Magen hat, verzichtet auf alle Gerichte, die nicht gekocht oder gebraten sind. Grundsätzlich können Sie in den von uns vermittelten Unterkünften aber alles essen, was Ihnen gereicht wird. Vorsicht bei lokal hergestelltem Rohmilchkäse und bitte keine Getränke mit Eis.
Viele unserer Gäste schwören auf die beruhigende Wirkung auf den Magen eines Schlucks Brandy vor dem Frühstück und eines weiteren vor dem Schlafen-Gehen.

Impfungen
Eine Impfung gegen Hepatitis wird empfohlen. Bitte konsultieren Sie den Arzt Ihres Vertrauens.
Eine Gelbfieberimpfung ist nicht erforderlich, wenn Sie direkt (oder im Transit bis 12h) aus Europa einreisen. Auch dann nicht, wenn Sie von Tansania-Festland nach Sansibar weiterreisen.

Kilimandscharo
Die Informationen sind zu umfangreich für dieses Reise ABC. Bitte siehe hier, detaillierte Ausrüstungslisten erhalten Sie mit Buchung.

Kleidung
Sie brauchen feste Schuhe (z.B. Turnschuhe), langärmlige Hemden für die Dämmerung (Moskitos), man bekommt bei Outdoor-Ausrüstern auch mückenfeste Hemden oder Imprägnier-Spray für verschiedene Stoffe. Kleidung sollte luftig sein. Ein warmes Fleece für die Abende, insbesondere im Hochland, ist hilfreich. Auf Sansibar sollten Sie außerhalb der Strandhotels Ihre Kleidung so wählen, dass Schultern und Knie bedeckt sind.

Klima
In Tansania gibt es grundsätzlich zwei Regenzeiten: die kleine im November und Dezember und die große im April und Mai. Zwischen Dezember und Mai ist die Landschaft wunderbar grün und üppig. In dieser Zeit ist es auch wärmer – auch auf Safari können leicht Temperaturen um 30 Grad erreicht werden. Auf den Inseln kann es noch heißer werden. Zwischen Juni und Oktober ist es meistens trocken, die Temperaturen sind überall niedriger, auf Safari kann es insbesondere nachts recht kühl werden. Auf Sansibar sorgt ein ständiger Seewind für angenehmes Badewetter.

Land und Leute
„Hakuna Matata“ wie sie hier sagen – „Es gibt keine Probleme“. Die Mentalität unterscheidet sich diametral von allem, was Sie aus Deutschland kennen. Unsere Guides sind auf westliche Touristen und ihre Bedürfnisse gut eingestellt, aber von Haus aus hätten sie ein ganz anderes Verständnis von Höflichkeit als wir, denn sie haben andere Werte. So wird ein Tansanier in aller Regel keine ironischen Bemerkungen verstehen, weil es nicht zum Alltag in Tansania gehört, das Gegenteil von dem zu sagen, was man meint. Pünktlichkeit ist zum Beispiel etwas, was unsere Guides tatsächlich lernen mussten, weil Zeit in ihrem Leben von Haus aus keine große Rolle spielt und Nachfragen als unhöflich und aufdringlich empfunden werden.
Unsere Guides kennen natürlich die Bedürfnisse europäischer Gäste. Seien Sie einfach trotzdem offen und schauen Sie mit dem Herzen hin – auf eine andere Welt muss man sich auch einlassen. Dann kann man sehr viel mit nach Hause nehmen.

Malaria
Tansania ist Malariagebiet. In der nassen Zeit zwischen März und Juni ist die Gefahr größer als in den restlichen Monaten. Um sich mit Malaria zu infizieren, muss Sie eine weibliche, den Erreger tragende Anophelesmücke stechen und die Krankheit dabei noch übertragen. Die Wahrscheinlichkeit, dass das im Rahmen einer Safari passiert, ist nicht besonders hoch, wenn man grundlegende Regeln beachtet:
In der Dämmerung langärmelige Kleidung tragen, mit einem guten Mückenschutz einsprühen und nachts unterm Moskitonetz schlafen. All das sollten Sie ohnehin tun, weil keine Prophylaxe hundertprozentigen Schutz bietet. Die Nebenwirkungen der medikamentösen Prophylaxe, meist Müdigkeit oder Kopfschmerzen, aber auch Stimmungsschwankungen, sind mitunter unangenehm. Die Insel Sansibar gilt wie die hoch gelegenen Teile Tansanias (Ngorongoro, Kilimandscharo) als malariafrei.
Bitte konsultieren Sie einen Arzt Ihres Vertrauens. Er kennt Ihre körperlichen Voraussetzungen und wird Ihnen raten, was für Sie das Beste ist.

Moskitos
Sind insgesamt viel weniger lästig, als man denkt. Kein Vergleich mit einem Sommer in Skandinavien oder anderen europäischen Seenlandschaften.

Moskitonetze
Alle Unterkünfte die wir Ihnen anbieten, sind in Gebieten, wo dies notwendig ist, mit Moskitonetzen ausgestattet.

Reisepass
Zur Einreise nach Tansania und Sansibar benötigen Deutsche einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig ist.

Sprache
Die Sprache in Tansania ist Suaheli, die Guides sprechen fließend und gutes Englisch. Deutsch Grundkenntnisse sind bei den meisten vorhanden. Auf Wunsch können wir auch deutsch sprechende Guides für Sie einplanen.

Stecker
In Tansania benötigen Sie einen drei-poligen englischen Adapter.

Tented Camp
Bitte siehe bei Sprachführer.

Trinkgeld
Bitte siehe hier für Safaris und hier für Kilimandscharo-Touren.

Visum
Deutsche benötigen zur Einreise nach Tansania einen noch sechs Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass sowie ein Visum, das bei Einreise erteilt wird.
Insbesondere wenn Sie über den Flughafen von Dar Es Salaam einreisen, raten wir zu einer vorherigen Visa-Beschaffung über die Botschaft in Berlin. Dies ist ab vier Wochen vor Abreise möglich. Auch am Flughafen von Kilimandscharo ist das Verfahren langwierig: 1. Schlange: 50 $ zahlen, 2. Schlange: Man nimmt Ihre Fingerabdrücke, 3. Schlange: Man macht ein digitales Foto, 4. Schlange: Sie bekommen Ihren Stempel in den Pass. Hakuna Matata! Wenn Sie es zeitlich einrichten können, besorgen Sie das Visum besser vorab. Wir helfen gern dabei.

Währung
Die lokale Währung ist der Tansanische Schilling. Während auf dem Festland zunehmend der US Dollar als Zahlungsmittel bevorzugt wird, ist auf Sansibar der Schilling die erste Wahl.

W-Lan
W-Lan ist in den Hotels, Camps und Lodges inzwischen weit verbreitet und funktioniert erstaunlich gut. Kein Netz gibt es nach wie vor in den abgelegenen Regionen des Ngorongoro-Hochlands.

Zeit
Tansania ist während der Sommerzeit eine Stunde voraus, im Winter sind es zwei. So weit, so einfach. Am Handgelenk Ihres Guides werden Sie mitunter aber ganz andere Uhrzeiten angezeigt sehen. Das liegt daran, dass Ihr Guide seine Uhr nach der Suaheli-Zeit eingestellt hat, die mit Sonnenaufgang eines jeden Tages beginnt. Die Uhren ticken hier sprichwörtlich anders.