Dauer: 7 Tage   Ziel: Kilimandscharo   Preis: ab 2070 € p.P.
zum Merkzettel hinzufügen

auf einen Blick

Worum handelt es sich?

  • 6-tägige private Bergtour auf den Kilimandscharo auf der Machame Route
  • Eine Vorabübernachtung in Machame
  • Diese Route wird gerne als die schönste Route auf den Gipfel bezeichnet
  • Sie enthält einige steilere Passagen und ist daher etwas anstrengender als die Marangu- oder die Rongai Route
  • Wir arrangieren für Sie die komplette Camping-Ausrüstung inkl. Camping-Möbel, Essens-Zelte etc.

Wo übernachte ich?

  • Die erste Übernachtung ist in einer Lodge mit atemberaubendem Ausblick auf den Kilimandscharo (auf Anforderung können Sie hier auch noch eine zweite Nacht zur Akklimatisierung bleiben, je nachdem ob Sie direkt aus Deutschland kommen oder vielleicht schon eine Safari hinter sich haben)
  • Während der Tour auf Campingplätzen in Zelten
  • Die gesamte Campingausrüstung (außer Ihrem Schlafsack) wird von uns gestellt

Wann sollte ich fahren?

  • Während der trockenen Monate Dezember bis Februar und dann wieder zwischen Juni und Oktober
  • Im November gibt es täglich kurze Regenfälle und wolkenverhangene Sicht
  • Auch die Regenzeit im April und Mai sind nicht unbedingt zu empfehlen

Für wen ist das geeignet?

  • Für alle Kletterer und Outdoor-Enthusiasten
  • Möglich auch für Familien, die mit ihren Kindern reisen (Minimum 12 Jahre, besser 14 Jahre und darüber)
  • felsige Passagen erfordern eine gewisse Trittsicherheit

Von wo nach wo?

  • ab/bis Kilimandscharo Flughafen oder passend zu Ihren Vor- oder Nachprogrammen
  • Zusätzliche Akklimatisierungsnächte buchbar
  • Problemlos kombinierbar mit Safaris oder einer Badeverlängerung

 

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft

Wir treffen Sie am internationalen Flughafen von Kilimandscharo und bringen Sie in die Kaliwa Lodge in Machame, einer kleinen Stadt an den Hängen des Berges. Unser Kilimandscharo-Experte wird Sie dort treffen und Ihnen eine Einführung in das Trekkingprogramm Ihrer Bergtour geben. Abendessen ist eingeschlossen.

Tag 2: Machame Gate (1790 m) - Machame Camp (2980 m)

Nach dem Frühstück bringen wir Sie zum Machame Park-Tor in 1.790 m Höhe. Nach Ihrer Registrierung bei den Parkbehörden beginnen wir dann unseren Anstieg durch den Wald. Sie werden viele exotische Vogelstimmern hören und eventuell auch Affen sehen, während Sie den Trail entlanggehen. Sie gelangen dann auf Heideland, bis Sie Ihr Übernachtungscamp in 2980 m Höhe erreichen, das knapp über der Waldgrenze liegt. Die Trekking-Tour ist heute recht lang, aber nicht steil. Alle Mahlzeiten sind eingeschlossen.

[1.110 Höhenmeter,  9 km, 5-7 Stunden]

Tag 3: Machame Camp (2980 m) bis Shira Camp (3830 m)

Der heutige Abschnitt des Aufstiegs geht über Heideland und alpines Moorland mit großartigem Blick auf den Gipfel. Wir gehen erst auf einem steilen Pfad durch eine Savanne hoher Gräser und riesiger Heidegewächse. Dann nehmen wir den Weg um große Felsblöcke am Eingang der Moorland-Zone, sehen vulkanische Felsen, die von wilden alpinen Blumen überlagert werden. Wir übernachten im Shira Camp. Alle Mahlzeiten sind eingeschlossen.

[890 Höhenmeter, 7 km, 5-6 Stunden]

Tag 4: Shira Camp (3830 m) bis Barranco Camp (4000 m)

Wir nähern uns dem „Lava Tower“, wobei der Pfad steiler und damit die Wanderung anstrengender wird. Dieser „Tower“ ist ein etwa 100 Meter hoher Turm aus vulkanischer Lava in der Nähe eines Passes in 4500 Metern Höhe. Nachmittags steigen wir dann auf einem steilen Pfad in des Große Barranco-Tal ab. Das Barranco Camp liegt auf flachem Gelände, das auf drei Seiten von hohen Talwänden umgeben ist. Hoch oben blinken Gletscher in der Sonne, die Landschaft um uns herum wird beherrscht von exotischen Pflanzen. Dann nähern wir uns langsam unserem Ziel für heute, dem Barranco Camp in 4.000 Metern Höhe. Alle Mahlzeiten sind eingeschlossen.

[700 Höhenmeter bei ca. 600 Meter Abstieg,  10 km, 6-4 Stunden]

Tag 5: Barranco Camp (4000 m) bis Barafu Camp (4600 m)

Wir beginnen mit einem Abstieg in die Schlucht und steigen dann den östlichen Abhang wieder hinauf. Von dort aus können wir schon die Eisfelder des Kilimandscharo-Gipfels sehen. Wir setzen den Weg fort bis zum Barafu Camp, wobei es langsam kälter und die Landschaft karger wird. Das Camp selber liegt auf einem kleinen vorspringenden Bergrücken. Wir werden es als Basis-Camp für unseren Aufstieg zum Gipfel um Mitternacht desselben Tages nutzen. Alle Mahlzeiten sind eingeschlossen.

[650 Höhenmeter,  8 km, 6-7 Stunden]

Tag 6: Barafu Camp (4600 m) - Uhuru Peak (5895 m) - Mweka Camp (2850 m)

Kurz nach Mitternacht beginnen wir die anstrengende Wanderung auf den Gipfel. Beim Start ist es etwas unter 0 Grad Celsius, auf dem Gipfel kurz vor Beginn der Dämmerung zwischen -12 und -23 Grad Celsius kalt. Schließlich erreichen wir nach 6 bis 7 Stunden anstrengenden Aufstiegs den mit 5.895 Metern höchsten Punkt Afrikas, den Uhuru Peak. Gigantisch. Nachdem wir uns für die Anstrengungen mit tollen Ausblicken ausgiebig belohnt haben, steigen wir wieder bis zum Barafu Camp ab, rasten dort eine Weile und setzen dann unseren Weg bis zum Mweka Camp (in 2850 Metern) fort. Alle Mahlzeiten sind eingeschlossen.

[1.295 Höhenmeter/ ca. 3.000 Meter Abstieg, 19 km, 12-14 Stunden]

Tag 7:Mweka Camp (2850 m) bis zum Mweka Park Gate (1850 m)- Arusha

Heute beenden wir unseren Abstieg bis zum Tor des Nationalparks. Nach dem Abschied von den Führern und Trägern fahren wir Sie nach Arusha oder Moshi für Ihren Anschluss-Aufenthalt. Frühstück ist eingeschlossen.

[1.050 Höhenmeter, 10 km, 3-4 Stunden]

Leistungen

Inklusive:

  • Alle Transfers
  • 1x Halbpension im Hotel in Machame vor der Tour
  • Sechs Tage/ fünf Nächte private Bergtour auf den Kilimandscharo auf der Machame Route
  • Vollverpflegung während der Bergtour inklusive Trinkwasser
  • Professionelles und erfahrenes Team von Kilimandscharo-Experten mit Englisch-sprechenden Bergführern, Köchen und Trägern
  • Zelt-Camp-Unterbringung (Bitte bringen Sie Ihren eigenen Schlafsack mit!)
  • Camping-Ausrüstung (mit Zelten, Matratzen, Stühlen, Tischen, Camping-Toilette, Toiletten-Zelt)
  • Versorgung durch einen professionellen Koch
  • Alle Nationalparkgebühren inkl. Rettungs-Abgabe, Bergsteige-Zertifikat
  • Flying Doctors Versicherung (Erste Hilfe vor Ort und Rettungsflüge)

Nicht inklusive:

  • Internationale Flüge (ab 770 €)
  • Alle Ausgaben persönlicher Natur
  • Trinkgelder für die gesamte Crew
  • Reiseversicherung
  • Visa-Gebühren
  • ggf. Schlafsack-Mietgebühren
  • weitere Zusatz-Nächte vor oder nach der Bergtour