Dauer: 11 Tage   Ziel: nördliches Tansania und Sansibar   Preis: ab 3540 € p.P. im DZ
zum Merkzettel hinzufügen

auf einen Blick

Safari in Kombination mit einem Honeymoon-Spezialprogramm auf Sansibar

Worum handelt es sich?

  • 11-tägige Privatreise
  • Ideal als Hochzeitsreise
  • Klassische Pirschfahrten vom Jeep aus
  • Kleine Aufmerksamkeiten zur Hochzeit
  • Vier Tage am Strand von Sansibar
  • Besichtigung der Altstadt von Stonetown (UNSESCO Welterbe)
  • Bestes Preis-Leistungsverhältnis

Wo übernachte ich?

  • In kleineren, idyllischen Lodges und Tented Camps
  • In ruhiger Umgebung mit schöner Aussicht

Wann sollte ich fahren?

  • Das ganze Jahr über, ohne Einschränkungen auch während der Regenzeiten im April, Mai und im November
  • Start täglich möglich

Für wen ist das geeignet?

  • Für Hochzeitsreisende, Jubilare oder vergleichbare Anlässe

Wo geht’s los und wohin geht’s?

  • Start der Reise ist Arusha, Ende in Sansibar
  • Fluganreise am besten an Kilimandscharo und ab Sansibar oder Dar Es Salaam

Dies ist ein Entwurf für eine private Safari, die bezüglich der Route und Auswahl der Unterkünfte an Ihre Bedürfnisse und Wünsche angepasst werden kann.

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft

Wir treffen Sie am Flughafen Kilimandscharo International und Sie fahren mit Ihrem Guide zum Rivertrees Country Inn. Diese charmante Lodge liegt an den Ausläufern des USA Rivers bei Arusha auf dem Gelände einer ehemaligen deutschen Kaffeeplantage und bietet aus dem Garten eine wundervolle Aussicht auf den schneebedeckten Kilimandscharo. Safari Briefing und Abendessen.

Tag 2: im Arusha Nationalpark

Pole Pole – langsam, langsam, wie sie hier sagen. Ihr Urlaub beginnt mit einem leckeren Frühstück auf Ihrer privaten Veranda mit Blick in den Garten. Dann holt Ihr Safari Guide Sie ab und sie besuchen den nahen Arusha Nationalpark, Drehort des Films „Hatari“ und Heimat von Hardy Krügers Momella. Sie begegnen heute den ersten Zebras, Büffeln und Giraffen und mit etwas Glück auch den hier vorkommenden schwarz-weiß-Affen, sogenannten Colobus Monkeys. Am Momella See, der mehrmals im Jahr von Heerscharen von Flamingos bevölkert wird und bei entsprechendem Wetter wundervolle Blicke auf den Kilimandscharo bietet, nehmen Sie Ihr Picknick-Lunch ein, bevor Sie nachmittags im Safari-Fahrzeug weiter durch den Park streifen. Im Juni 2016 haben Gäste von uns hier sogar ein Raubtier gesehen – eine Hyäne. Raubkatzen werden Ihnen im weiteren Verlauf der Reise noch viele begegnen… Alle Mahlzeiten inklusive.

Tag 3: Lake Manyara

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Westen und fahren durch das Great Rift Valley bis zum Lake Manyara Nationalpark, der idyllisch am Fuße des imposanten Grabenbruchs liegt.
Dieser wunderhübsche Park besteht aus Buschland, Baobab-Bäumen, Feigenbaum- und Mahagoni-Wald und einem großen sodahaltigen See, der Teilzeit-Heimat vieler Pelikane und Flamingos ist.
Hier leben viele Tiere, am häufigsten sieht man Elefanten, Zebras, Gnus, Giraffen, Hornraben, Paviane und diverse Antilopen-Arten. Es soll hier, wie alle Reiseführer schreiben, auch Löwen geben, die den Großteil des Tages auf Bäumen verbringen. Von uns hat sie allerdings noch keiner erwischt!
Viel eindrucksvoller ist das Licht am Nachmittag, wenn sich die untergehende Sonne im Wasser unterhalb der Kante des Grabenbruchs bricht und die Landschaft in warme Töne taucht.
Sie übernachten in der Rift Valley Lodge mit Aussicht über den See. Alle Mahlzeiten inklusive.

Tag 4: Serengeti

Nach dem Frühstück fahren Sie ins Hochland, passieren den Ngorongoro-Krater und halten sich weiter in Richtung Westen, bis Sie schließlich die Serengeti erreichen. Dieser weltweit vielleicht bekannteste Nationalpark erstreckt sich über 15.000 Quadratkilometer. Die Ebenen werden insbesondere in den Monaten, in denen die „Great Migration“ durchzieht, von hundert tausenden Tieren bevölkert. Aber Sie werden zu jeder Zeit immens viele Tiere sehen, denn außer den meisten Gnus, Zebras und Thomsen-Gazellen wandern sonst keine Tiere. Sie halten für ein Picknick am Parkeingang und sind den ganzen Nachmittag auf Pirschfahrt, bis Sie Ihr Camp für die Nacht Nahe Ikoma erreichen.
Die reine Fahrzeit beträgt heute 4-5 Stunden. Alle Mahlzeiten inklusive.

Tag 5: Serengeti darf nicht sterben

Wir empfehlen heute einen „Early morning Game Drive“, um vor allem nachtaktive, die von der Jagd zurückkehren, zu erwischen. Sie starten mit dem ersten Licht des Tages und nach einem Buschfrühstück am Hippo-Pool widmen Sie sich ganz den Wundern der Natur. „Serengeti“ ist abgeleitet von dem alten Massai-Wort „siringet“ und bedeutet so viel wie weites Land.
Und so ist es – unberührte Landschaft, soweit das Auge reicht. Und auch wenn man die Parkgrenzen theoretisch überschreitet, so merkt man es kaum, weil es keine Zäune gibt. Sie haben alle Chancen, heute die Big Five vor die Kamera zu bekommen und entscheiden selbst, ob Sie über Mittag für ein Lunch im kühlen Schatten von Akazienbäumen in Ihr Camp zurückkehren, oder bis zum späten Nachmittag im Busch bleiben. Am Abend servieren wir Ihnen ein privates Candle-Light Dinner unterm afrikanischen Sternenzelt.  Alle Mahlzeiten inklusive.

optional: Ballon-Safari

Tag 6: Ngorongoro Krater

Nach dem Frühstück durchqueren Sie die Serengeti zurück in Richtung Osten, erreichen Massai-Land und gegen 11 Uhr den weltbekannten Krater. Wählen Sie heute zwischen folgenden Möglichkeiten (optional zubuchbar): Pirschfahrt auf dem Kraterboden (300 € pro Fahrzeug), eine geführte Wanderung mit einem Ranger am Kraterrand (25 € pro Person), eine Exkursion ins nördliche Hochland mit einem Spaziergang (oder auf Wunsch auch einer längeren Wanderung) in den Olmoti-Krater (25 € pro Person). Die reine Fahrzeit beträgt heute 3 Stunden.
Sie übernachten im Ngorongoro Farmhouse, einer komfortablen Lodge auf dem äußeren Krater-Rand. Alle Mahlzeiten inklusive.

Tag 7: Arusha-Sansibar

Nach dem Frühstück bringen wir Sie zurück nach Arusha (etwa drei Stunden Fahrzeit) für Ihren Flug nach Sansibar. Dort gelandet, geht es direkt weiter an den Strand, z.B. ins „The Zanzibari“ Hotel, wo wir eine der abgelegenen Frangipane Suites mit großem, offenen Bad und privatem Pool auf der Terrasse für Sie reservieren können. Alle Mahlzeiten inklusive.

Honemoon-Package im „The Zanzibari“:

  • Willkommensgetränk
  • spezielle Zimmer-Deko
  • privates, romantisches Strand-Dinner
  • einstündige Massage

Tag 8 -10: Sonne, Strand und Meer

Genießen Sie unbeschwerte Tage an Sansibars Stränden. Frühstück und Abendessen sind inklusive.

Ausflug Stonetown und Gewürztour
An einem der Tage machen Sie einen Ausflug. Immerhin sind Sie jetzt dort, wo der Pfeffer wächst und so haben wir in einer Gewürzplantage eine Tour entwickelt, die Ihnen zeigt wie Muskat, Zimt und Co in natura aussehen. Anschließend laden wir Sie zu einem opulenten und von unseren Gästen hoch gelobten Mittagessen auf der Farm ein. Nachmittags besuchen Sie das historische Stonetown, wo die Geschichte still zu stehen scheint. Sie sehen u.a. das „House of Wonders“, das Arabische Fort, zwei Kathedralen, unzählige Moscheen und erhalten einen Einblick in das Wesen der Insel mitsamt seiner wechselvollen Geschichte, so auch als Umschlagplatz für Sklaven für die Neue Welt.

Tag 11: Abreise

Transfer zum Flughafen von Sansibar passend zu Ihrem Flug. Frühstück inklusive.

Wir wünschen Ihnen eine gute und sichere Reise!

Preise

Alle Angaben in Euro pro Person.
Bitte beachten Sie, dass die Preise der finanziellen Einordnung dienen sollen und sich unterjährig ändern können. Alle lokalen Steuern und Gebühren sind bereits enthalten.
Teilnehmer
2
01.01. - 29.02.20183995
01.03. - 31.03.20183880
01.04. - 31.05.20183540
01.06. - 30.06.20183900
01.07. - 31.08.20184020
01.09. - 31.10.20183995
01.11. - 21.12.20183880
22.12. - 06.01.20194260

Leistungen

Inklusive:

  • Sechs Tage privates Safari-Programm
  • Flug Arusha - Sansibar
  • Transport und Game-Drives in modifizierten Allrad- Land Cruisern oder Landrovern mit Dachluke für's Fotografieren
  • Service eines professionellen, englischsprachigen Safari-Guides
  • Alle Eintritte in die Nationalparks
  • Alle Pirschfahrten
  • Privates Honeymoon-Frühstück
  • Privates Candle-Light-Dinner in der Serengeti
  • Privates Candle-Light-Dinner am Strand von Sansibar
  • Spezielle Deko in den Zimmern und kleine Überraschungen
  • Drei Liter Mineralwasser pro Person und Safari-Tag
  • Kaffee/Tee bei Picknick
  • Zwei mal Halbpension im Rivertrees Country Inn
  • Vier mal Vollpension während der Safari
  • Vier mal Halbpension im The Zanzibari / private Frangipani Suite
  • Flying Doctor –Versicherung (Erste Hilfe vor Ort und Rettungsflüge)
  • Tourismus-Steuer
  • Wildlife Management-Gebühren
  • 18 % tansanische Umsatzsteuer

Nicht inklusive:

  • Internationale Flüge (ab 770 €)
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgeld für den Safari-Guide
  • Pirschfahrt im Ngorongoro-Krater
  • Besusch eines Massai-Dorfes
  • Ballonfahrt
  • geführte Wanderung im Ngorongoro-Schutzgebiet
  • Reiseversicherung
  • Visum (50 USD p.P.)
  • Getränke in den Lodges