zum Merkzettel hinzufügen

Der Mikumi Nationalpark befindet sich 300 Kilometer westlich der größten Stadt Tansanias, Dar-es-Salaam. Mit einer Fläche von nur 3.230 km² ist der Park, der eingebettet zwischen den Uruguru Bergen im Osten und dem Rift Valley im Süden liegt, ein relativ kleiner Nationalpark. Doch durch das angrenzende Selous Game Reserve kommt es zu zahlreichen Tierwanderungen und so ist der Mikumi Nationalpark ein Ort mit einem einzigartigen Artenreichtum und einer großen Tierdichte, ohne jedoch abgelegen oder schwer erreichbar zu sein. Der Park besteht größtenteils aus dem Überschwemmungsgebiet des Mkata River, das von flachen, bewaldeten Hügeln umgeben ist.
Auch wenn der Mikumi Nationalpark nicht durch Superlative glänzt kommen Safari-Freunde hier voll auf ihre Kosten. Der Besucher taucht ein in die typisch afrikanische Tier- und Pflanzenwelt. Eine Vielzahl von Vogelarten, aber auch Giraffen, Büffel und Elefanten warten auf die Reisenden. An den Wasserlöchern tummeln sich Löwen, Leoparden und Flusspferde. Zebras, wilde Hunde, Pythons und Antilopen vervollständigen die vielfältige Tierwelt an diesem wundervollen Ort. Zahlreiche Beobachtungsposten bieten einen tollen Panoramablick über den Park.