26.04.2017

Liebe Freunde, liebe Gäste, liebe Besucher,
Anfang April waren wir gute 48 h in der Serengeti unterwegs um neue Unterkünfte zu sichten, und was uns da alles nebenbei über den Weg gelaufen ist, das sehen Sie in unserem Zusammenschnitt! Viel Spaß!

18.4.2017

Sandra und Falk waren vor Ostern in Tansania und haben viele aktuelle Videos und Bilder mitgebracht, neue Unterkünfte inspiziert und mit unserer Panono 360°-Kamera viele Camps besonders anschaulich fotografiert. Die Bilder werden zur Zeit noch entwickelt und im Verlauf der nächsten Wochen sukzessive hier in diese Webseite eingebaut.
Was haben die beiden erlebt? Wir sind gespannt!

Abenteuer Tansania: Sandra, Falk, Ihr seit letzten Montag aus Tansania zurückgekehrt – wie war’s?
Sandra: absolut top, super Wetter mitten in der Regenzeit und wir haben unendlich viele Tiere gesehen!

Abenteuer Tansania: Apropos Regenzeit –  gab es keine Einschränkungen?
Falk: Ganz im Gegenteil. Es regnet ja meist nachts und die Landschaft ist jetzt im April so grün und satt und es blüht überall. Zebrafohlen, Gnukälber und kleine Elefanten haben wir zahlreich gesehen und kein Weg war unpassierbar. Das grüne Tansania ist ein echter Insider-Tip. Viel weniger Gäste im Land und günstige Preise, dazu eine Natur im Überfluss. Einfach herrlich!

Abenteuer Tansania: Wo war die große Tierwanderung aktuell anzutreffen?
Sandra: Von Ndutu bis in die zentrale Serengeti sind wir immer wieder auf Herden mit über 500 Tieren gestoßen, die unseren Weg gekreuzt haben. Es verteilt sich dieses Jahr stark, weil die November-Regen ausgeblieben waren. Aber jetzt ist es nass genug und das Futterangebot wird reichen. Und, ganz ehrlich, ich habe noch nie so viele Elefanten auf einem Fleck gesehen.

Abenteuer Tansania: Das Bild (s.u.) ist frech Falk, welche Lodge ist das?
Falk: Das ist die Rift Valley Photographic Lodge, hehe.

Abenteuer Tansania: Wie heißt die Ebene, auf die Du blickst?
Falk: Die Lodge liegt oben auf dem ostafrikanischen Grabenbruch und man blickt über das berühmte „Great Rift Valley“ und den Lake Manyara Nationalpark.

Abenteuer Tansania: Gab es Einschränkungen weil Du Vegetarier bist, Falk?
Falk: Nein, absolut nicht. Die Auswahl zum Abendessen und auch in den Lunchpaketen ist unerwartet vielfältig und da wir sowas ja vorher abfragen, gibt es unterwegs für die Gäste absolut keine Probleme.

Abenteuer Tansania: Habt Ihr Ostern schon ein paar Bilder und Videos bearbeiten können? Wir sind neugierig!
Sandra: Na klar, nächste Woche können wir die ersten Clips zeigen, denke ich!
Falk: Genau, ich konnte mich sowieso nicht davon losreißen. Darf ich noch was ergänzen?
Liebe Gäste, am 1. Mai bin ich mit den 360°Bildern auf dem Hannover 96-Renntag auf der Neuen Bult. Kommen Sie mich doch am Abenteuer Tansania-Stand besuchen! 

Hannover, 07. April 2017

Wir werden immer wieder auf die beste Reisezeit im Land angesprochen. Natürlich macht man sich darüber bei Reiseplanung intensive Gedanken – wenn schon, denn schon.
Die Wahrheit ist, dass Tansania zu jeder Jahreszeit eine Reise wert ist. Selbst im April, wenn es besonders viel regnet, kann man die nördliche Runde problemlos bereisen. (In Selous und den südlichen Parks sieht es ein bisschen anders aus.)
Jetzt, in diesem Augenblick, sind Sandra und Falk gerade in der Serengeti unterwegs und inspizieren neue und renovierte Lodges und Camps für unsere Gäste. Die Landschaft ist satt und grün, es blüht überall und die Tiere genießen den Überfluss der Natur in vollen Zügen. Es sind weniger Touristen im Land und die Preise sind attraktiv! Wenn Sie also Zebras sehen möchten, die bis zum Bauch in einem Blumenmeer stehen, dann denken Sie über eine Reise im April nach! Ab nächstem Dienstag sind die beiden wieder hier und erzählen gerne von ihren Erlebnissen. Greifen Sie einfach zum Hörer!